Meest gekozen producten

  • Aktuell keine ausgewählten Artikel

Es gibt vier Hormone die in dem weiblichen Zyklus eine wichtige Rolle spielen. Zwei Steuerhormone im Gehirn, FSH und LH und zwei weibliche Hormone in den Eierstöcken, nämlich Progesteron und Östrogen.

FSH steht für Follikelstimulierendes Hormon. Dieses Hormon setzt zu Anfang des Zyklus, während der Menstruation, das Wachstum der Eizelle in Gang. Der wachsende Follikel produziert in zunehmenden Mengen die Östrogene. Dieses Hormon lässt die Eizelle ausreifen, die Gebärmutterschleimhaut wachsen und bringt letztendlich die biologische Uhr zum Ticken, was gleichzeitig bedeutet, dass das LH ansteigt.

LH bedeutet Luteinisierendes Hormon. Dieses Hormon wird innerhalb kürzester Zeit in großen Mengen ausgeschieden um den Eisprung stattfinden zu lassen. Bei Ovulationstests sucht man spezifisch nach dem LH.

Der Eisprung selbst findet ungefähr 36 Stunden nach dem Anstieg statt und regt die Produktion von Progesteron im Eierstock an. Dieses Hormon sorgt für die Einnistung der befruchteten Eizelle in der Gebärmutter.

Fruchtbarkeitstest für Frauen